SOMA Merlot Cabernet

SOMA Merlot Cabernet

Im Mittelalter waren die berühmtesten Südtiroler Weine nach ihren Gebieten benannt: Eppaner, Traminer, Mataner (Montaner), Kaltaner (Kalterer), Curtätscher (Kurtatscher). Es waren immer Verschnitte, jedes Gebiet hatte seinen eigenen, bunten Rebsortenspiegel. In der zweiten Hälfte des 19. Jh. regte der legendäre Önologe Edmund Mach (Gründungsdirektor der landw. Landeslehranstalt von San Michele) die Einfuhr französischer Leitsorten an. In den südlich exponierten und somit sehr heißen Hanglagen unterhalb des Ortes Kurtatsch finden Merlot und Cabernet ideale Vegetationsbedingungen und Bodenverhältnisse vor: lehmhaltigen Schotter mit guter Drainage und mildes Klima im Herbst für die letzte Reifephase der Trauben. Der Merlot-Cabernet „Soma“ (das altgriechische Wort für „Leib, Körper“) ist eine Cuvée nach dem französischen Vorbild von Pomerol: der barocke, verschwenderisch füllige Merlot gibt den Ton an – die ausgeprägte Frucht des Cabernet verleiht Würze, Eleganz und Tiefe. Der Merlot-Cabernet „Soma“ hat ein lebendiges Duftspiel, das an Kirschen, Pflaumen und Brombeeren erinnert, sowie an Lorbeeren und zerdrückte Pfefferminzblätter. Der Ansatz im Gaumen ist fest und saftig, die dunkle Waldbeerenfrucht ist fleischig. Nuancierte Gerbstoffe geben dem runden Körper ein stabiles Gleichgewicht und eine gute Konstitution für eine längere Reifezeit in der Flasche

Weitere Beiträge die Sie
interessieren könnten

Schnellanfrage