Brenntal Gewürztraminer Riserva

Brenntal Gewürztraminer Riserva

Vom 13. Jahrhundert bis zur frühen Neuzeit galt der „Traminer“ als berühmtester Wein aus dem Südtiroler Raum. Die Lage Brenntal, am nord-westlichen Ende des Dorfes Kurtatsch, zählt tagsüber zu den wärmsten Lagen.
Aus den tiefgründigen, roten Lehmböden holt sich die Gewürztraminer Rebe jene betörenden Aromen, welche zu barocken Beschreibungen verleiten: Pfingstrose mit Tautropfen, Akazienhonig, karamellisierte Orangenschale, Mango, Litschi und Lavendel. In tieferen Lagen würde der Gewürztraminer zu viel Säure „veratmen“ – auf diesen exponierten Terrassen, die seit Jahrhunderten mit Trockenmauern abgesichert sind, gewinnt der muskulöse Wein an rassiger Säure und Würze. An der bunten Gesteinsmischung der uralten Trockenmauern erkennt man, was der Gewürztraminer „Brenntal“ im Gaumen von seiner Bodenprägung zurückmeldet: ein komplexes Mineralienspiel, das mit zunehmendem Alter des Weines (die Lagerfähigkeit des Brenntal ist beeindruckend – aus diesem Grund wird er nur als RISERVA angeboten) als herzhaftes, saftiges Finale hervortritt.

Weitere Beiträge die Sie
interessieren könnten

Schnellanfrage